Umfrage Auswertung

Umfrage auswertung

Zunächst ein Dankeschön an alle die sich die Zeit genommen haben! Ich lasse die Umfrage noch länger offen, dennoch kann man eine gewisse Tendenz festhalten:

Ein guter Teil von euch ist im Wesentlichen zufrieden, das freut mich! Interessant ist natürlich der Punkt „mehr Trades“. Hier will kurz einhaken. Und zwar ist es wohl ein Dilemma, dass zB ein Blog wie meiner von vielen Trades lebt, was diesen einfach spannender macht. Und genau da liegt die Krux. Denn wenn ich eine Sache im Laufe der Jahre verbessern konnte dann ist es die Fähigkeit eine Spur weniger zu traden. Das hat in der Regel immens positive Auswirkungen auf das Portfolio vor allem wenn man – wie ich – mit Drawdowns von mehreren Prozent schlecht klar kommt. Anderseits sagt auch Jens Rabe dass er in größeren Konten sehr risikoarm agiert. Jedenfalls wenn ich ehrlich zu mir bin – und das sollte jeder Trader sein- dann finde ich es nach all den Jahren noch immer verdammt schwer, wenig zu traden, gerade in Zeiten wie diesen. Aber mein Verstand sagt mir dass es richtig ist. Alle meine Rückschläge sind in Zeiten entstanden mit zu vielen Trades oder Trades in einem mickrigen Umfeld für Optionsverkäufe und haben mir allzu oft die Jahresperformance verhagelt. Auch während ich diese Zeilen schreibe würde ich sehr gerne calls verkaufen in ZL und CL, am liebsten sofort. Aber mein Verstand sagt mir wieder dass es besser ist zu warten und auch wenn es mal kein Entry gibt ist es rückblickend besser. Abgesehen von den Futures Märkten sieht es bei den Equities (Aktien, ETFs) noch ungünstiger aus.. low lower lowest Vola. Man erkennt das Dilemma hinsichtlich der Forderung nach mehr Trades. Eine baldige Korrektur wäre eine gewisse Genugtuung da dann etliche Konten unter Druck kommen welche vorerst bestimmt gutes Geld verdienen während ich auf der Seitenlinie bleibe bzw eben nur wenige Trades am Laufen habe. Und dann kann ich wieder gezielt aktiv werden.

Noch ein Gedanke – der auch dem Wunsch nach mehr allgemeinen Einträgen nachkommt: Der Optionsbrief von Jens Rabe hat meiner Ansicht genau das Problem. Okay, die Ergebnisse sind nicht übel, aber wer sagt eigentlich dass es nicht noch besser sein könnte? Jedenfalls ist der O-Brief beinahe gezwungen sich in jeder Marktlage  wöchentlich Tradingideen aus den Fingern zu saugen. Und genau dieser Druck kann sich meiner Meinung nach negativ auf die Performance auswirken.

Abschließend noch ein Kommentar zu einem Punkt der Umfrage: Und zwar besteht bei einigen der Wunsch nach mehr Kommentierung zu meinen vorgestellten Trades. Das ist eine sinnvolle Forderung, da der ursprüngliche Blog eigentlich als Ziel hatte, die psychologischen Aspekte zu beleuchten. Das kam schon längere Zeit zu kurz. Ich werde mich bemühen hier ein wenig mehr auszuholen, was ich in den YT-Videos ja auch oft mache.

In diesem Sinne- good trades und hoffentlich noch viel Spaß mir meinem Blog!

PS.: Verbesserungsideen einfach in die Kommentare posten oder per PN.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s