Trendtabelle

Entsprechend dem BBTM (s. Tradingrules) stelle ich hier ab sofort meine Marktanalyse rein. Diese ist ansich selbsterklärend. Da ich mir sowieso die Mühe (mindestens einmal pro Woche- derzeit seltener!) – mache freue ich mich wenn jemand einen Wert daraus schöpfen kann.

[Aktualisiert am 2.12.2017]

021217

021217

 

 

3 Gedanken zu “Trendtabelle

  1. Moin Cornelius, vorweg möchte ich Dir sagen, dass ich es sehr bemerkenswert finde wie Du die Daten aufbereitest und Anderen zur Verfügung stelltst. Hut ab! Ich bin seit einem guten 3/4 Jahr vom Daytrading (CFD) auf das Handeln mit Optionen umgestiegen (Stichpunkte:Risiko, Zeit), und befinde mich noch in der Lernphase. Ich habe den Einsteigerkurs bei Jens Rabe absolviert, der ja zumindest ähnlich handelt. Eine Tagesroutine bezügl. der Kennziffern (IVR, MA 21, VIX) wird auch bei mir abgearbeitet. Martin Hlouschek inspiriert mich mit seiner Sichtweise auf den Markt auch sehr. Zuerst habe ich mit einem 10.000er € Konto mich auf Short Puts spezialisiert und es lief auch gut, bis ich dann eine Phase mit größeren Verlusten hatte, wo mir dann der Mut abhanden kam.
    Z. Zeit trade ich wieder Demo und versuche theoretisch ein höheres Level zu erreichen um dann wieder Live einzusteigen. Ich will gar nicht viel, nur die Gebühren und vielleicht 100 € im Monat unter dem Strich und natürlich das Wissen/Routine die man erlangt. Vielleicht kannst Du mir ja einen Rat geben. Längere Drawdown-Phasen möchte ich eigentlich vermeiden. Jedenfalls bist Du mit Deinen Videos ein Lichtblick unter dem ganzen Videos, die zur Zeit bei YT eingestellt werden, von Möchtegern-Tradern die mit gefakten Videos einem den heiligen Gral vermitteln wollen. Tasty Trade finde ich noch sehr gut, leider auf englisch, so dass ich nicht alles verstehe.
    Wie auch immer, mach weiter so! Grüße Ralf Hohendorf

    Gefällt mir

    1. Hi Ralf! Danke für die Rückmeldung, sowas motiviert immer 🙂 Einen konkreten Rat zu geben ist schwer.. Bei mir waren es aber u.a definitiv zu große Positionsgrößen und Klumpenrisiken. Idealerweise ist es so dass dich eine Position kalt lässt zB 0.5% Risiko. Das hilft extrem auch wenn man glaubt dass dann nichts weiter geht im Konto. LG und good Trades!

      Gefällt mir

    2. Das mit dem Mut abhanden kommen kenne ich nur zu gut. Insgesamt habe ich ca. 3 Jahre damit zugebracht, Gewinne zu erzielen und habe stattdessen ziemlich viel Geld verloren. Erst nach dieser Phase kamen die Gewinne so langsam. Daher kann ich nur sagen, nicht aufgeben, sondern weiter machen! 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s